Der Verein

Die Deutschsprachige Patentinformations-Nutzergruppe wurde im Juni 2019 während der Patinfo-Konferenz in Ilmenau als Verein gegründet.

Die PING versteht sich als Zusammenschluss professioneller Patent-Rechercheure und Nutzer von Patent-Informationen. Die PING verfolgt als Ziele die:

  • Interessenvertretung der Mitglieder bei den Patentbehörden, bei kommerziellen und nicht kommerziellen Datenanbietern sowie bei Verbänden und Behörden,
  • Schulung und Qualifizierung der Mitglieder,
  • sowie den Informations- und Erfahrungsaustausch der Mitglieder untereinander.

Die Vereinsmitglieder treffen sich jährlich bei der PatInfo-Konferenz der technischen Hochschule Ilmenau. Eine Arbeitssitzung unter der Leitung von Dr. Jargstorff (Bayer AG) findet jährlich im November in Berlin statt. In den vergangenen Jahren wurden weiterhin Treffen mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz durchgeführt.

Vertreter der PING wirken in dem Berater-Kommitee des Europäischen Patentamtes für Patent Informationen (SACEPO PDI Standing Advisory Committee before the EPO Patent Document and Information) mit. Weiterhin ist die PING Mitglieder der CEPIUG, dem europäischen Zusammenschluss der Patentinformations-Nutzergruppen.

Mitglieder der PING sind in den Komitees des ISBQPIP tätig und betreuen dort die Gebiete Qualifizierung und Schulung.


PING Deutschsprachige Patent-Informations-Nutzergruppe

Email: vorstand@de-ping.de

Impressum
Datenschutzerklärung

zuletzt aktualisiert am: 9 Mai 2020